Bestattungsvorsorge

 
   

Startseite (Home)

Verwandte Themen:
-Bestattungskostenvorsorge

Externe Links:
-

Info:
-

 

Bestattungs-Vorsorgevertrag

Bei Bestattungsvorsorge denken Sie vermutlich in erster Linie an die Regelung der Kostenfrage. Sie sollten aber auch rechtzeitig über Bestattungsart und -ort nachdenken und dies Ihre Angehörigen wissen lassen.

Vorsorgevertrag


Aus der Dissertationsstudie unseres Geschäftsführers wissen wir, daß es für Hinterbliebene eine große Erleichterung gewesen wäre, wenn die verstorbene Person zu Lebzeiten Wünsche hinsichtlich der eigenen Bestattung geäußert hätte. In den schweren Stunden - kurz nach Erhalt der Todesnachricht - endgültige Enscheidungen zu treffen ist sehr schwer.

Es gibt viele Zweifel, ob das Richtige getan wird: Hätte die verstorbene Person das auch so gewollt? Sind alle Angehörigen einverstanden oder kann es Streitigkeiten geben? Was werden die Nachbarn sagen? ...

Indem Sie Ihre Vorstellungen klar deponieren, sorgen Sie für die Erfüllung Ihrer Wünsche und nehmen eine schwere Last von den Schultern Ihrer Familie. Am eindeutigsten ist der Abschluß eines Vorsorge-Bestattungsvertrages, indem Sie mehr oder weniger Details Ihrer eigenen Bestattung regeln und damit einen Auftrag erteilen. Die Regelung aller Details ist gar nicht notwendig und auch nicht empfehlenswert. Ein gewisser Spielraum ist wichtig, um auch Raum für die Vorstellungen der Angehörigen zu lassen.

Aber warum sollten Sie einem Bestattungsunternehmen - vieleicht Jahrzehnte  - vor der Leistungserbringung so viel Geld übergeben? Am besten gar nicht! Seriöse Bestattungsunternehmen werden nicht auf Vorauszahlung bestehen. Wir empfehlen die Kosten durch eine Sterbekosten-Vorsorgeversicherung abzudecken.

 


Bestattungsanstalt Unschwarz, Bangarten 22, FL-9490 Vaduz, RegNr. 0002.211.249-9, FL-MWSt-Nr. 56.606, Wichtiger Hinweis